Falls dieser Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.


05_2013

Liebe Leserinnen und Leser,

wir freuen uns, Ihnen die neuesten Magazine aus dem Hause Labhard Medien zu präsentieren.

Aktuelle News und Veranstaltungen zum Bodensee und Sachsen gibt es laufend auf unserer Homepage

www.labhard.de

und auf unseren Facebook-Seiten/Twitter-Accounts:

www.facebook.com/BodenseeMagazin www.twitter.com/BodenseeMagazin
www.facebook.com/SachsenMagazin www.twitter.com/SachsenMagazin
www.facebook.com/OberschwabenMagazin  www.twitter.com/OberschwabenMag
www.facebook.com/Wirtschaftsmagazin  www.twitter.com/WimaBodensee
www.facebook.com/GartenTour  

Viel Spaß beim Lesen wünscht

Ihr Team von Labhard Medien.




SachsenMagazin Spezial „Winterurlaub in Sachsen“ 2013/2014

Was hält Sachsen für die kommende Wintersaison bereit? Attraktive Buchungsangebote, lohnenswerte Ausflugsziele und natürlich detaillierte Informationen zu Abfahrtshängen, Loipen und Freizeitspaß im Schnee bündelt das SachsenMagazin Spezial „Winterurlaub in Sachsen“ 2013/2014. Ein großes Plus der Ferienregionen Vogtland, Erzgebirge und Oberlausitz ist ihre Familienfreundlichkeit. Vielerorts ist das Qualitätssiegel „Familienurlaub in Sachsen“ zu finden – eine Initiative, die im Magazin ausführlich vorgestellt wird. 

Neben seinem guten Ruf als beliebtes Winterreiseziel hat sich Sachsen auch mit der Ausbildung erfolgreicher Leistungssportler einen Namen gemacht. Eric Frenzel, Björn Kircheisen und Richard Freitag sind nur einige, die an den hiesigen Stützpunkten zu Weltklasseathleten geformt wurden. Einen interessanten Einblick in die Arbeit des Skiverbandes Sachsen gibt dessen Generalsekretär Ronny Kaiser in einem Gastbeitrag.

Abgerundet wird das 56 Seiten umfassende SachsenMagazin Spezial „Winterurlaub in Sachsen“ durch einen Terminkalender und eine nützliche Übersicht zur touristischen Infrastruktur der Wintersportorte. Außerdem können über einen Katalogservice Broschüren der vorgestellten Orte und Regionen mit weiterführenden Informationen kostenfrei bestellt werden. 

Zur Magazinbestellung




Bodensee Magazin Vital 2014

Inspiration, Ruhepool und Treffpunkt für Genießer

Mit einem neuen Erscheinungsbild und neuen Inhalten wirbt das Bodensee Magazin Vital für die besten Seiten des Lebens in der Region Bodensee/Oberschwaben/Allgäu. Dazu gehören die Themen Gesundheit, Landschaft, Menschen, Geschichte und Geschichten. Denn der See und seine Umgebung ist Inspiration, Ruhepool und Treffpunkt für Genießer. Und auch wer lieber aktiv ist, kommt hier voll auf seine Kosten: Radfahren, Wandern, Golfen und vieles mehr ist möglich.

Wasser gibt es hier in all seinen Facetten – vom See und seiner zeitlosen Schönheit, der Anlegestelle im Seglerhafen, als Lebensraum von Fisch und Wasservögeln, dem Wassertreten à la Kneipp in Oberschwaben, bis hin zu wohltemperiertem Thermalwasser oder sanftem Mineralwasser und das – aus gutem Grund.

Dazu aufgetischt wird der kulinarische Reichtum der Bodenseeregion mit heimischen Obst, Gemüse und Wein sowie kleine Leckereien regionaler Lebensmittelmanufakturen. Zusammen mit einer Kräuterpädagogin wird außerdem Wald und Wiesen nach heimischen (Wild-)kräutern abgesucht.

Ein Juwel für alle Gesundheits-, Wellness- und Naturliebhaber ist die Region Oberschwaben mit ihren zahlreichen Thermen, Kur- und Klinikeinrichtungen, wildromantischen Moor- und weitläufigen Hügellandschaften, die in dieser Ausgabe einen inhaltlichen Schwerpunkt erhält.

Kurzum: Im neuen Bodensee Magazin „Vital“  geht es um Gesundheit, Wellness und Natur pur mit Angeboten von Kureinrichtungen, Wohlfühl-, Gourmet- und Desinghotels, die für eine Auszeit sorgen, um neue Kraft zu schöpfen für den hektischen Alltag. Also einfach mal einen Gang zurückschalten, den Moment einfangen, sich in der Kunst üben, die Zeit richtig zu „verschwenden“. Zeitgeschichten, eine Tasse Tee und das neue Bodensee Magazin Vital können dabei helfen.

Zur Magazinbestellung




DelphinBuch 11

Konstanzer Beiträge zu Geschichte und Gegenwart

Nach drei Jahren stellen die Delphiner wieder ein neues Buch vor: Der elfte Band der bekannten DelphinBuch-Reihe enthält – wie dies bisher stets der Fall war – historische Neuigkeiten aus Konstanz und der Schweizer Nachbarschaft.

Fast jedem Konstanzer dürfte zwischenzeitlich bekannt sein, dass im kommenden Jahr das bis 2018 dauernde „Mega-Event“ anlässlich des 600-jährigen Konziljubiläums statt findet. So führt im neuen DelphinBuch Gernot Blechner z.B. durch das 700 Jahre alte gotische Wohnhaus „Zum Delphin“, das zu jener Zeit da sich die Prominenz des Abendlandes in der Bodenseemetropole zum größten „Weltkongress“ des Spätmittelalters zusammenfand, bereits seit über 100 Jahren an der Hussenstraße stand. Daniel Gross erzählt uns, wo die Wollmatinger früher ihre Toten begruben, Dominik Gügel schreibt über das unbekannte Gottlieben und darüber, dass es ohne den Thurgau kein „Konstanzer Konzil“ gäbe. Weitere Beiträge kommen von Willy Sutter (Pimpfe in Konstanz – Jugendjahre in einer wirren Zeit), Johannes Kumm (Das „neue“ Konzilgebäude – Die Konzilsanierung von November 2009 - März 2013), Gernot Blechner zum Zweiten (Von Mauern, Türmen und Gräben – Die Befestigungsanlage von Stadelhofen), Heidi Hofstetter (Johann Konrad Müller – Ein Tausendsassa aus Emmishofen), Emil J. Mundhaas (Friedhöfe in der ehemaligen Gemeinde Allmannsdorf) und Rainer Meschenmoser (Zeugen alter Weinbautradition – Ehemalige Torkel und Rebhäuser auf der Gemarkung Konstanz).

Zu bestellen ist das 332 Seiten dicke Werk bei der Labhard Medien GmbH unter Tel.: +49 (0)7531 90710, per E-Mail an verlag@labhard.de oder im Buchhandel unter der ISBN 978-3-939142-93-5. Der Preis beträgt 29,80 EUR bzw. 37,00 CHF.

Weitere Auskünfte über den Delphin Kreis gibt es unter www.delphin-kreis.de




Eigen.Sinn

Zeitschrift für Denkbar.Mögliches.

Im Rahmen eines Bodensee Salongesprächs am 23. Oktober 2013 in Winterthur präsentierte Labhard Medien Geschäftsführer Thomas Willauer ein neues Verlagsprodukt: Die Zeitschrift Eigen.Sinn. 

Vieles, was sich in der großen Politik abspielt, zeigt sich auch im Diskurs verschiedener Themen auf regionaler und lokaler Ebene. Gerade die Erfahrungen mit der Diskussion über die Veränderungen bei Medien und Kommunikation, mit den Themen Unternehmenskultur und Organisationsentwicklung, oder auch in der Kultur und im Tourismus sowie in vielen anderen Bereichen zeigen, dass die inhaltliche Debatte oft flach und oberflächlich geführt wird. Gleichzeitig ist festzustellen, dass der Bedarf an qualifizierten Diskursen zunimmt, ob öffentlich, ob z.B. bei den Bodensee Salongesprächen oder auch im privaten Bereich.

Ziel ist es, dass die Zeitschrift Eigen.Sinn als interessante Themenzeitschrift in kleiner und damit exklusiver Auflage ein Gewinn an Erkenntnissen sein soll. Diese Zeitschrift greift aktuelle Themen auf und „besetzt“ diese. Sie ist ein Gegenpol zu den einfachen Antworten, die heute vielfach gegeben werden. Die Zeitschrift Eigen.SINN soll eine Plattform für eigensinnige, d.h. selbst denkende Menschen sein und deutlich machen, dass es hier eine Vielzahl kluger und eigensinniger Persönlichkeiten gibt.

In Eigen.Sinn – und das ist ein Vorteil dieses Printtitels – finden sich Beiträge, die die Leserinnen und Leser nicht gesucht haben, die trotzdem Zustimmung oder eben auch Widerspruch auslösen.

Eines aber ist ganz gewiss, bei Eigen.Sinn liest kein Geheimdienst mit. Diese Texte sind die Texte der Leserinnen und Leser.

Inhaltsverzeichnis:

PARTIZIPATION UND EIGENSINN - Von Beate Willauer

DER GENUSS IM NORMALEN - Von Maria Schorpp

ZEIT.GESCHICHTE - Von Raimund Wilhelmi

QUALTÄT STATT VERWIRRUNG, Die Zunkunft der Printmedien - Von Thomas Willauer

DER SCHWEIZ ZULIEBE - Mit Walter Wittmann im Gespräch

DER MARKENCHECK - Von Jean-Claude Parent

NACHDENKEN ÜBER LOYALITÄT - Von Beate Willauer

BEMERKENSWERT, Über den Unterschied, der den Unterschied ausmacht - Von Ann Seger 

VIELFALT UND EINZIGARTIKEIT, Betrachtung der Kultur- und Kunstlandschaft am Bodensee - Von Dr. Ursula Zeller

TOURISTISCHE LEUCHTTÜRME, Das Festspielhaus Bregenz - Von Gerhard Stübe

BILDERWELTEN, Das Fotomuseum Winterthur - Interview von Christian Huggenberg

WUSSTEN SIE, DASS …, 750 Jahre Stadtrecht Winterthur - Von Christian Huggenberg

 

Das Magazin hat 72 Seiten und ist aufwändig bebildert.

Es ist zu beziehen über twillauer@labhard.de und kostet 6.80 Euro

Mitherausgeber ist das Instititut für Führungskultur, Willauer+Partner aus Salenstein (CH).

www.willauerpartner.ch




Klinikmagazin in russischer Sprache

Mit dem russischsprachigen Klinikmagazin „ЛЕЧЕНИЕ, ДИАГНОСТИКА, РЕАБИЛИТАЦИЯ — КЛИНИКИ В САКСОНИИ“ hat die Dresdner Niederlassung der Labhard Medien GmbH im September ein neues Magazin vorgestellt. Gemeinsam mit dem Herausgeber, der Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen, wurde ein Konzept entwickelt, das die Bemühungen des Freistaates Sachsen um die Anwerbung russischer Gastpatienten unterstützt. Elf medizinische Unternehmen, von der Universitätsklinik bis zum Zahnlabor, präsentieren hier ihr Leistungsangebot in den Bereichen Heilbehandlung, Diagnostik und Rehabilitation. Ergänzt werden die Klinikseiten durch Beiträge über touristische Freizeit- und Erlebnisangebote in Sachsen.




Wir zwitschern mit!

Neu: Bodensee Magazin, SachsenMagazin, Oberschwaben Magazin und Wirtschaftsmagazin Bodensee jetzt auf Twitter

Interesse am Bodensee Magazin, SachsenMagazin, Oberschwaben Magazin und Wirtschaftsmagazin Bodensee – aber keine Lust auf Facebook? Dann gibt es ab jetzt die Möglichkeit, unserem Newsfeed über Twitter zu folgen. Wir freuen uns über neue Follower!

www.twitter.com/BodenseeMagazin

www.twitter.com/SachsenMagazin

www.twitter.com/OberschwabenMag

www.twitter.com/WimaBodensee




Den Labhard-Newsletter erhalten Sie kostenlos. Sie können ihn jederzeit auf der Website von labhard unter http://www.labhard.de/de/newsletter-abbestellen.html abbestellen. Verantwortlich für Texte und Inhalt:

Labhard Medien GmbH
Max-Stromeyer-Straße 116
D-78467 Konstanz

Telefon +49 (0) 75 31/90 71 0
Telefax +49 (0) 75 31/90 71 31
E-Mail: verlag@labhard.de