-

Labhard News

GartenTour 2017: Eine Reise durch Deutschlands grüne Seele

GartenTour 2017

Vom paradiesischen Norden in den imposanten Süden und vom idyllischen Westen bis in den romantischen Osten führt der literarische Streifzug, den die GartenTour 2017 unternimmt. Arkadische Barockgärten haben ihren Auftritt genauso wie malerische Schlösser, Güter und Herrenhäuser oder private Gartenträume. Und was wären unsere Städte ohne ihre grünen Lungen? Die GartenTour widmet ihr diesjähriges Titelthema den so wichtigen Rückzugsorten im urbanen Raum. Nicht umsonst stehen zwei Metropolen in diesem Jahr ganz im Zeichen der Natur: Essen trägt den Titel der Grünen Hauptstadt Europas und unterstreicht mit zahlreichen Projekten und Veranstaltungen, dass die graue Zeit der Kohle- und Stahlindustrie längst der Vergangenheit angehört. In der Bundeshauptstadt Berlin öffnet mitten im Plattenbauviertel Marzahn-Hellersdorf die Internationale Gartenausstellung (IGA) ihre Tore und setzt Impulse für moderne Stadt¬entwicklung und eine nachhaltige Lebenskultur.
Auch der Bedeutung von Gärten für die Gesundheit wird in der GartenTour nachgegangen, wirken sie doch heilsam für Seele und Körper. Einen Ausflug in die Geschichte unternimmt der Beitrag zum 200. Geburtstag des Gartengestalters Heinrich Siesmayer, dessen Anlagen vor allem das Rhein-Main-Gebiet prägen.

Das „grüne“ Reisemagazin beglückt Gartenfreunde mit insgesamt 88 Seiten voller Inspirationen, toller Bilder und interessanter Veranstaltungstipps! Der große Kalender gibt hunderte Anregungen, wo sich bis in den Herbst hinein deutschlandweit lohnenswerte Treffpunkte finden.  

Labhards GartenTour ist bundesweit im gut sortierten Zeitschriftenhandel erhältlich oder für € 5,00 zzgl. Versandkosten direkt zu bestellen bei:
Labhard Medien GmbH, Max-Stromeyer-Straße 116, D-78467 Konstanz,
Tel. +49 7531 9071-0, verlag@labhard.de oder über die Magazinbestellung auf www.labhard.de

Zur Magazinbestellung

SachsenMagazin 2017

SachsenMagazin 2017

Der Start ins neue Jahr bringt zuverlässig viele frische Reise-Inspirationen mit dem soeben erschienenen SachsenMagazin. 2017 stehen wieder zahlreiche Jubiläen ins Haus, allen voran der Feierkanon anlässlich 500 Jahren Reformation. Im Zeichen dieser Festlichkeiten stellt eine komplette Rubrik auf 20 Seiten Wirkungsstätten Martin Luthers und seiner Wegbegleiter sowie andere bedeutende Orte dieser Epoche vor. Die Leser erfahren beispielsweise, wo der Reformator aus dem Rathausfenster predigte, in welcher Stadt der erste evangelische Kirchenbau errichtet wurde und natürlich, welche Fülle an Ausstellungen und weiteren kulturellen Veranstaltungen zum Gedenken an das Ereignis in den nächsten Monaten zu Ausflügen in ein bewegtes Zeitalter einlädt.
„Zeitreisen“ ziehen sich wie ein roter Faden durch das gesamte SachsenMagazin. Nostalgische Dampfeisenbahnen fahren auf schmaler Spur in die landschaftlich schönsten Ecken des Freistaates, Museen bergen Schätze von weltberühmten Kunstwerken bis zu Raritäten der Industriekultur und Städte wie das architektonische Schmuckkästchen Görlitz faszinieren mit Spaziergängen durch die Jahrhunderte. Doch bei aller Tradition ist der Blick stets in die Zukunft gerichtet. So erzählen erzgebirgische Kunsthandwerker im Magazin, wie sie alte Formen und Figuren ganz modern interpretieren. Und das Festival „Sandstein und Musik“ setzt in seinem
25. Jahrgang dem Reigen unverwechselbarer Spielstätten die Krone auf, wenn es mit der Felsenbühne Rathen erstmals auf dem berühmtesten Podium der Sächsischen Schweiz gastiert.
Nun denn – es ist angerichtet. 144 prall gefüllte Seiten mit Tipps, Themen und Terminen machen Lust auf einen Besuch in Sachsen. Damit wird das informative Heft für das kommende Jahr ein attraktiver Reiseplaner und -begleiter sein. Ein Gewinnspiel mit tollen Preisen sowie der umfangreiche Serviceteil mit vielen Adressen, dem großen Veranstaltungskalender 2017 und dem beliebten Katalogservice runden das Angebot ab.

Das SachsenMagazin 2017 ist im gut sortierten Buch- und Zeitschriftenhandel erhältlich oder für € 5,00 zzgl. Versandkosten direkt zu bestellen bei:
Labhard Medien GmbH, Saalhausener Straße 51 b, D-01159 Dresden,
Tel. +49 (0)351 7958830, sachsen@labhard.de, ISBN 978-3-944741-30-7 oder über die Magazinbestellung auf www.labhard.de.

Zur Magazinbestellung

Wirtschaftsmagazin SACHSEN 2016/2017

Wirtschaftsmagazin SACHSEN

In seiner soeben erschienenen Ausgabe 2016/2017 schaut das Wirtschaftsmagazin SACHSEN in die Zukunft. Wie wird sich die Arbeitswelt verändern, vor welchen Herausforderungen stehen Arbeitgeber wie Arbeitnehmer gleichermaßen? Dem widmet sich das diesjährige Titelthema. Die Arbeitswissenschaftler der Technischen Universität Chemnitz rund um Prof. Dr. Angelika Bullinger-Hoffmann beleuchten in einem Fachbeitrag den Wandel, der sich in Gesellschaft und Wirtschaft und damit auch im Arbeitsleben vollzieht. Familie und Karriere wollen unter einen Hut gebracht werden, zum anderen heißt es, begehrte Fachkräfte zu gewinnen und zu halten – wie das mit mitarbeiter- und zugleich erfolgsorientierten Konzepten gelingen kann, zeigen die Beispiele innovativer sächsischer Unternehmer im Magazin.
Auch das Standortmarketing sieht sich Veränderungen gegenüber. In einer durchaus kontroversen Bestandsaufnahme diskutiert Wirtschaftsmagazin-Verleger Thomas Willauer Trends der Re-Lokalisierung im Kontrast zur viel postulierten Globalisierung und appelliert an ein neues „Wir-Gefühl“ der regionalen Akteure.  
Die Wirtschaftsregion Oberlausitz nutzt das Wirtschaftsmagazin SACHSEN erneut als Plattform, um sich in einem umfangreichen Spezial zu präsentieren. Ein Schwerpunkt ist diesmal die leistungsstarke Textilindustrie der Region.  

Das Wirtschaftsmagazin SACHSEN ist für € 3,00 zzgl. Versandkosten direkt zu bestellen bei:
Labhard Medien GmbH, Saalhausener Straße 51 b, D-01159 Dresden,
Tel. +49 351 7958830, sachsen@labhard.de oder über die Magazinbestellung auf www.labhard.de

Zur Magazinbestellung


SIGHTGEIST No. 9 - The Saxony Magazine

Pünktlich zum German Travel Mart vom 17. bis zum 19. April 2016 in Magdeburg erhalten Reisejournalisten, Reiseagenten und Tourismusvertreter aus Amerika die neue Ausgabe von SIGHTGEIST – The Saxony Magazine. Wie bereits in den vergangenen Jahren beeindruckt das englischsprachige Magazin vor allem durch seine großzügige Bildsprache. Die Beiträge widmen sich kulturellen und wirtschaftlichen Highlights des Freistaates.

Der Stoneman Miriquidi lockt nicht nur einheimische Mountainbiker, der Dresdner Kreuzchor feiert 800 Jahre, die Festung Königstein bietet Historisches in beeindruckender Naturkulisse und das IBUg-Festival präsentiert zeitgenössische Kunst. Wir porträtieren Peter Maria Schnurr, den „Koch des Jahres 2016“, lassen René Pape zu Wort kommen, der auf den großen Opernbühnen dieser Welt singt, zeigen erzgebirgische Tradition aus dem Haus Wendt & Kühn und noch einiges mehr. Ein Terminkalender, der die Vielfalt sächsischer Kulturangebote zeigt, beschließt das 114-seitige SIGHTGEIST.     

Nach der Erstverteilung auf dem German Travel Mart beginnt die Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen in Kooperation mit der Deutschen Zentrale für Tourismus und eigenen Partnern den weltweiten Vertrieb von SIGHTGEIST No. 9.  

SIGHTGEIST – The Saxony Magazine No. 9 ist für € 5,00 zzgl. Versandkosten direkt zu bestellen bei:
Labhard Medien GmbH, Saalhausener Straße 51 b, D-01159 Dresden, Tel. +49 351 7958830, sachsen@labhard.de oder über die Magazinbestellung auf www.labhard.de.

Zur Magazinbestellung

Brandneu bei Labhard Medien: WEITBLICKE - Dresden und Umgebung

Weitblicke

Weitblicke – Blicke ins Land, Blicke über Altbekanntes hinaus. Labhard Medien stellt im brandneuen Magazin Weitblicke 22 Aussichtspunkte aus Dresden und umliegenden Regionen vor, über die es mehr zu erzählen gibt als die üblichen Fakten zu Turmhöhe, Stufenzahl und Baujahr.
Bei ihren Touren durch Ostsachsen entdeckten die Weitblicke-Autoren viele kurzweilige, oft unvermutete Geschichten zu Bauwerken und Bauherren, zu Naturschönheiten und Kulturdenkmälern, die sie nun in zwölf Beiträgen mit den Lesern teilen. Sowohl die Texte als auch die eindrucksvollen Bilder des Dresdner Fotografen Sylvio Dittrich und nützliche Hinweise für die Ausflugsplanung machen Lust darauf, Bekanntes und Unbekanntes aus einem neuem Blickwinkel zu entdecken. Die Streifzüge führen neben der sächsischen Landeshauptstadt außerdem nach Moritzburg, Stolpen, Radebeul, Meißen, Löbau, Bannewitz und Königsbrück.

Weitblicke ist im Zeitschriftenhandel in Dresden erhältlich oder für € 6,80 zzgl. Versandkosten direkt zu bestellen bei:
Labhard Medien GmbH, Saalhausener Straße 51 b, D-01159 Dresden, Tel. +49 (0)351 7958830, info@weitblicke-sachsen.de oder über die Magazinbestellung auf www.labhard.de

Zur Magazinbestellung

Ein richtig schönes Fest

Impressionen von unserer Jubiläumsfeier am 17. Juli auf der Insel Mainau

Tourismus kann Spaß machen, auch am Bodensee. So das inoffizielle Motto der Feier „30 Jahre Bodensee Magazin“, die am 17. Juli 2014 bei strahlendem Sonnenschein auf der Insel Mainau stattfand.

tl_files/Labhard Medien/News/30 Jahre Feier/30 Jahre Bodensee Magazin (1)_web.jpg

Nachmittags starteten wir mit einem spannenden Bodensee Salongespräch, bei dem 120 Gäste den Bodenseetourismus der letzten Jahre Revue passieren ließen und einen Ausblick auf die Zukunft wagten. Nachdem ich die Möglichkeit hatte, ausführlicher die Entstehungsgeschichte des Bodensee Magazins darzulegen sowie unsere aktuellen See umspannenden Aktivitäten, diskutierten Graf Björn (Insel Mainau), Karl Wehrle (Insel Reichenau) Birgit Sautter-Paulitsch (IBT Marketingbeirat), Reimund Wilhelmi (Kliniken Buchinger/Wilhelmi), Rolf Müller (Thurgau Tourismus) und Hans Jürgen Goller (Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen) Innen- und Außenansichten zum Bodenseetourismus.

tl_files/Labhard Medien/News/30 Jahre Feier/30 Jahre Bodensee Magazin (2)_web.jpg   tl_files/Labhard Medien/News/30 Jahre Feier/30 Jahre Bodensee Magazin (34)_web.jpg   tl_files/Labhard Medien/News/30 Jahre Feier/30 Jahre Bodensee Magazin (46)_web.jpg
Insel Mainau Schlossgarten   Begrüßung zum Salongespräch durch Thomas Willauer im Weißen Saal   Podium v.l.n.r.: Thomas Willauer, Graf Björn, Karl Wehrle, Birgit Sautter-Paulitsch, Reimund Wilhelmi, Rolf Müller, Jürgen Goller

Zum Aperitif ging es an den Schwanenbrunnen.

tl_files/Labhard Medien/News/30 Jahre Feier/30 Jahre Bodensee Magazin (79)_web.jpg   tl_files/Labhard Medien/News/30 Jahre Feier/30 Jahre Bodensee Magazin (101)_web.jpg   tl_files/Labhard Medien/News/30 Jahre Feier/30 Jahre Bodensee Magazin (110)_web.jpg
Aperitif am Schwanenbrunnen   Gabriele Schindler, Helga Stützenberger (beide Labhard Medien) und Michale Häfner (Fotograf)   Stephan Bickmann, Nathalie Peter, Johanna Lambach, Katharina Schlude (alle Labhard Medien)

Vor dem gemeinsamen Abendessen begrüßten Gabriele Schindler (ebenfalls Geschäftsführerin von Labhard Medien) und Gräfin Bettina die inzwischen auf 150 Personen angewachsene Gästeschar in der neuen Comturey. Gräfin Bettina erinnerte an die Entstehungsgeschichte des Bodensee Magazins, das 1985 von Graf Lennart und Gräfin Sonja sowie Chefredakteur Frank Siegfried gegründet wurde. Heute umfasst das Bodensee Magazin eine Vielzahl an Projekten und Produkten, die den Bodensee als internationale Ferienregion präsentieren.

Ziemlich gut gelaunt, hatte ich dann die Gelegenheit jeden Gast bei einem Rundgang durch die Tische kurz vorzustellen. Und obwohl die Bemerkungen zu den Gästen reichlich spontan waren, tat dies einer Steigerung des Wohlbefindens unserer Gäste keinen Abbruch. Im Gegenteil. Wir konnten unserem Team – auch den Mitarbeiterinnen aus unserem Büro aus Dresden – in aller Öffentlichkeit einmal unseren Dank und Anerkennung für ihre Arbeit aussprechen.

tl_files/Labhard Medien/News/30 Jahre Feier/30 Jahre Bodensee Magazin (149)_web.jpg   tl_files/Labhard Medien/News/30 Jahre Feier/30 Jahre Bodensee Magazin (163)_web.jpg   tl_files/Labhard Medien/News/30 Jahre Feier/30 Jahre Bodensee Magazin (171)_web.jpg
Thomas Willauer stellte kurzweilig ehrgeizig alle über 150 Gäste persönlich vor.   Thomas Willauer mit Gräfin Bettina und Jürgen Goller.   Zum Genießen - das Dessert.

Zu guter Letzt wurde noch getanzt und gefeiert. Die Gruppe „Veteranilli“ heizte mit bester Rockmusik vor allem aus den 70er und 80er Jahren mächtig ein. 

tl_files/Labhard Medien/News/30 Jahre Feier/30 Jahre Bodensee Magazin (196)_web.jpg   tl_files/Labhard Medien/News/30 Jahre Feier/30 Jahre Bodensee Magazin (200)_web.jpg   tl_files/Labhard Medien/News/30 Jahre Feier/30 Jahre Bodensee Magazin (205)_web.jpg

Wir hatten eine schöne „Betriebsfeier der Abteilung Markting, Kommunikation und Vertrieb des Unternehmens Bodensee“, wie ich diese Veranstaltung von Anfang an gesehen habe. 150 Personen, die am See tatsächlich etwas bewegen, auch gemeinsam mit dem Bodensee Magazin. Wir sind für diese Zusammenarbeit und dieses Engagement von Herzen dankbar.

Thomas Willauer

Zum Webalbum mit allen Fotos zur Veranstaltung

© 2010-2013 Labhard Verlag Konstanz/Bodensee | Design: SMD | Kontakt | Impressum | Sitemap
Verlagsthemen: Bodensee | Oberschwaben | Sachsen | Wirtschaft | Garten